Veritas hat am 04.09.2020 Backup Exec 21.1 veröffentlicht.

Intern wird BE damit zur 21.0.1200.1204.

Ein vollständiges Installationsmedium wird unter https://www.veritas.com/content/support/en_US/downloads/detail.REL741973 (im Bereich „Base and upgrade installers“) bereitgestellt. Damit lassen sich auch Versionen vor BE 21 aktualisieren. Im Bereich „Updates“ findet sich das Patchfile, um eine BE 21.x auf 21.1 anzuheben. Beachten Sie dazu bitte auch die HCL und SCL.
Es ist ein Veritas Account notwendig, um die Daten herunterladen zu können.

Veritas bietet mit Backup Exec 21.1 z.B.:

Always On-Verfügbarkeitsgruppen von SQL Server
Backup Exec schützt jetzt DBs in Always On-Verfügbarkeitsgruppen von SQL Server mit SQL Server Version 2012 und höher.

Microsoft SharePoint Server 2019 mit GRT
Backup Exec unterstützt nun den Schutz von SharePoint Server 2019 und die granulare Wiederherstellung einzelner Elemente (GRT) von SharePoint 2019-Backups.

Verbesserte Verschlüsselung wichtige Sicherheit
Backup Exec unterstützt nun die Datenverschlüsselung mit 256-Bit-AES-Verschlüsselungscode, der mit dem verbesserten kennwortbasierten Schlüsselableitungsfunktion 2 (PBKDF2)-Algorithmus generiert wird.

Unterstützung für Azure Files
Backup Exec schützt nun Azure Files als Workload über das Common Internet File System (CIFS).

Unterstützung für AWS for Windows File Server
Backup Exec schützt nun Amazon FSx for Windows File Server als Workload über das Common Internet File System (CIFS).

Backup Exec Agent for Oracle
Der Agent for Oracle unterstützt jetzt Oracle 18C.

Windows Server, Version 2004 und Windows 10, Version 2004
Backup Exec schützt nun Windows Server, Version 2004 und Windows 10, Version 2004.

Agent for Linux
Der Agent for Linux unterstützt nun Advanced Open File Option (AOFO-L) mit RHEL 7.7, 8.0 und 8.1.

Backup Exec Agent für AIX und Solaris
Der Agent für AIX- und Solaris-Plattformen ist jetzt mit dem Linux Agent verfügbar und verwendet ein gemeinsames installierbares Paket für alle Plattformen. Das gemeinsame installierbare Paket ist auf der Backup Exec-DVD enthalten.

Neue Cloud-Speicherbereiche
Neben mehr Flexibilität und Wirtschaftlichkeit bietet Backup Exec Benutzern auch eine größere Auswahl an Cloud-Speichern, da neue Cloud-Speicherbereiche unterstützt werden:
Google: Salt Lake City und Las Vegas
Amazon: Kapstadt und Mailand

(das ReadMe zur 21.1 findet sich hier)

 

Sie haben Fragen zu Backup Exec, zum Bedienen, zum Design, zum Lizenzmodell, zu Backup Exec im Allgemeinen oder etwas besonderem?
Sie benötigen Unterstützung beim Planen, Migrieren/Updaten, Optimieren oder neu Implementieren?
Dann zögern Sie nicht!
Wir helfen Ihnen gerne – just: ping us!

Kennen Sie die phantastische Kombination von Backup Exec und DOCKS by PingUs? … 🙂