Datenschutzerklärung2018-05-24T19:06:36+00:00

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite und Ihr Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen.
Der Schutz und die Sicherheit der Daten unserer Kunden und Nutzer sind uns wichtig. Wir haben deshalb unsere Webseite und unsere Geschäftsprozesse so gestaltet, dass möglichst wenige personenbezogene Daten erhoben oder verarbeitet werden.
Diese Datenschutzerklärung erläutert, welche Informationen wir während Ihres Besuchs auf unseren Webseiten erfassen und welche Teile dieser Informationen auf welche Weise genutzt werden.

I. Name und Anschrift der Verantwortlichen

Verantwortlich im Sinne der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die

PingUs Solutions GmbH & Co. KG
Marienstr. 1a
16552 Mühlenbecker Land – OT Schildow
Deutschland
Tel.: +49 33056 401-100
E-Mail: info@pingus.de
Website: www.pingus.de

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zum Bereitstellen einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Das Erheben und Verwenden personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen ein vorheriges Einholen einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und das Verarbeiten der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für das Verarbeiten personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für das Verarbeiten personenbezogener Daten.

Beim Verarbeiten von personenbezogenen Daten, die zum Erfüllen eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zum Durchführen vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit ein Verarbeiten personenbezogener Daten zum Erfüllen einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person ein Verarbeiten personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist das Verarbeiten zum Wahren eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für das Verarbeiten.

3. Löschen der Daten und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Sie können darüber hinaus gespeichert bleiben, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Ein Sperren oder Löschen der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

III. Bereitstellen der Website und Erstellen von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1)      Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2)      Die IP-Adresse des Nutzers
(3)      Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(4)      Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Ein Speichern dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für das vorübergehende Speichern der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Das vorübergehende Speichern der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um die Webseite an den Rechner des Nutzers ausliefern zu können. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Das Speichern in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zum Optimieren der Website und zum Sicherstellen der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Die Daten werden in diesem Zusammenhang nicht zu Marketingzwecken ausgewertet.

Es findet keine Weitergabe an Dritte statt.

Es werden keine Techniken verwendet, mit denen das Zugriffsverhalten einzelner Nutzer nachvollzogen werden kann.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für das Erreichen des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle des Erfassens der Daten zum Bereitstellen der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle des Speicherns der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Ein darüberhinausgehendes Speichern ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass keine Zuordnung des aufrufenden Clients mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Erfassen der Daten zum Bereitstellen der Website und das Speichern der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV. Kontaktaufnahme per E-Mail

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Es ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für das Verarbeiten der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für das Verarbeiten der Daten, die im Zuge des Übersendens einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt allein zum Bearbeiten der Kontaktaufnahme das erforderliche berechtigte Interesse an dem Verarbeiten der Daten.

4. Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für das Erreichen des Zweckes ihres Erhebens nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Nimmt der Nutzer Kontakt per E-Mail mit uns auf, so kann er dem Speichern seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Der Widerspruch kann formlos per E-Mail oder über eine andere Kontaktmöglichkeit (die Kontaktmöglichkeiten und -daten finden sich im Impressum) erfolgen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Google Maps

Wir setzen auf dieser Webseite die Google Maps API ein, um geographische Informationen darzustellen. Beim Nutzen von Google Maps werden von Google auch Daten über Ihre Nutzung der Kartenfunktionen durch Google erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen (https://www.google.com/policies/privacy/). Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern. Ausführliche Anleitungen zum Verwalten der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über Sie gespeichert wurden. Zusätzlich haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschen Ihrer personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht. Abgegebene Einwilligungen zum Verarbeiten Ihrer personenbezogenen Daten können Sie zudem für die Zukunft widerrufen, soweit dem keine Gesetze entgegenstehen. Bitte wenden Sie sich zum Ausüben dieser Rechte an uns (Kontaktdaten, siehe Impressum).

Fragen zum Datenschutz

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an info –at – pingus.de oder wenden Sie sich direkt an uns; Sie finden sämtliche Kontaktmöglichkeiten und -daten im Impressum – just: ping us.