Veritas Backup Exec 15 Feature Pack 4 ist da

Veritas hat am 18.04.2016 das Feature Pack 4 für Backup Exec 15 bereitgestellt

Es sind Fehlerbereinigungen eingeflossen, aber natürlich auch Verbesserungen bereits vorhandener und neue Funktionen sowie erweiterte Produkteunterstützung:

  • Instant GRT: Eine erweiterte Catalog-Funktion, die die Backupzeit für Backups von virtuellen Servern deutlich senkt.
  • vSphere 6.0 U2
  • Windows 10 inkl. der CUs vom Nov. 2015, Dez. 2015 und Jan. 2016
  • SharePoint: SharePoint 2010/2013 cumulative updates; App Agent – SharePoint 2013 – Dez. 2015 CU; Mrz2016 CUs für SharePoint 2010 und SharePoint 2013
  • Exchange: Exchange 2016 CU1; Exchange Server 2013 CU12; Exchange Server 2010 SP3 RU13
  • SQL 2012 SP3
  • Enterprise Vault 12 (ohne SQL AG)
  • SUSE Linux Enterprise Server (SLES) (BTRFS) 12 SP1 ohne AOFO
  • Red Hat Linux (RHEL) 7.2 ohne AOFO und Agent für Linux
  • Red Hat Linux (RHEL) 6.7 und 7.2 (XFS) ohne AOFO

Die englischen Release Notes sind ebenfalls verfügbar: Release Notes BE 15 FP4.

Sollten Sie Fragen haben,
zu Backup Exec im Allgemeinen oder Besonderen,
sollten Sie Unterstützung beim Planen, Konzipieren, Implementieren oder Aktualisieren benötigen,
dann zögern Sie nicht, wir helfen gerne – just: ping us!

By | 2016-11-07T10:49:42+00:00 April 19th, 2016|Backup, Backup Exec, Software, Updates|0 Comments

Leave A Comment